Agentur für Unternehmenskontakte





 

Vermarktung B-2-B



navigationiconNeue Kunden für Sie


navigationiconDie "klingende Visitenkarte"


navigationiconKaltakquise in Ihrem Namen


navigationiconWorkshop: Kaltakquise leicht gemacht

navigationiconMessedienstleistungen


navigationiconAkquiseberatung


navigationiconZufriedene Kunden


navigationiconFirmenworkshops und Beratungen

navigationiconAkquiseworkshopstimmen

navigationiconWebinarteilnehmerstimmen

navigationiconKunden meiner Kunden

navigationiconDas Blog zur guten Akquise


navigationiconMeine Empfehlungen

navigationiconKontakt

navigationiconCallback

navigationiconDatenschutzerklärung


navigationiconImpressum



Agentur für Unternehmenskontakte
Martina Bloch 
- Dipl.-Ing. -

Stockkamp 13
22607 Hamburg

(+49) 040 / 38083670
(+49) 040 / 38083673






Referenzen für Firmenworkshops und Beratungen

Präsenzworkshop beim Verband der Lektoren in Hannover, September 2016
Kirsten Friedrichs, :Ihre frische, offene und symphatische Art der Workshopgestaltung hat mir sehr gefallen. Der Lerneffekt war hoch und vieles regt zum Nachdenken an.
Frau Olga Q., Firmenkontor 24
Beratungsgespräch mit Martina Bloch im Dezember 2014

Mein erstes mal sollte es also werden. Das Telefon in die Hand nehmen und Kunden anrufen, denen ich was anbieten sollte.
Puhh! Alleine bei dem Gedanken wurde mir schon ganz
schwindelig.
Bisher hatte ich lediglich telefoniert, wenn ich Freunde anrufen wollte. Freunde anrufen und sich nett unterhalten, das war doch was Tolles. Auch noch in Zeiten von Smartphone und Co. Doch nun ging es darum, Kunden im B-2-B Bereich anzurufen.
Geschäftsführer und andere große Tiere.
Beim Stöbern im Internet konnte ich schon einige Tipps finden, die gar nicht so übel waren. Dann sagte mein Chef: "Hey, ich kenne da eine Akquisefachfrau. Die arbeitet schon seit etlichen Jahren in dem Business und kann dir da bestimmt ein paar gute Tipps geben. Ich schicke dir die Daten von ihr zu und du machst
einfach mal einen Termin für eine Telefonbesprechung aus. Neugierig wie ich bin, habe ich erst einmal gegoogelt, wie denn die Akquisefachfrau aussieht. Mein erster Gedanke, nachdem Google das Bild geladen hat:
"Hmm. Sieht sympathisch aus." Also Termin ausgemacht und gewartet bis es soweit war.
Mit einem langen Fragekatalog, den ich zuvor erstellt hatte und einem mulmigen Gefühl wartete ich auf den Anruf. Das Telefonat begann pünktlich und überrumpelte mich ein wenig.
Ich merkte während dem Gespräch, dass Martina Bloch sehr viel Know How mitbringt. Mit eine beruhigenden Stimme und viel Empathie ging sie auf meine Fragen ein. Dennoch wurde mir schnell klar, dass es kein
"WunderRezept" für ein erfolgreiches Geschäftstelefonat gibt.
Davor habe ich nämlich oft gelesen, schreibe dir deine Fragen genau auf und ich fragte mich die ganze Zeit: Wie soll ich denn spontan telefonieren (damit man nicht gleich denkt, ich sei ein Anrufbeantworter oder hätte alles auswendig gelernt) und zugleich alle Fragen richtig formulieren und bloß in keine falschen Formulierungen driften? Eine schöne Metapher hat mir
Martina ans Herz gelegt, welche mir sehr viel gebracht hat.
Sie sagte, dass es beim Telefonieren so sei wie beim Treppensteigen. Ohne sich festzuhalten, kann man die Treppe hochsteigen und macht das auch meistens, naja, solange man noch jung ist. Doch es gibt noch ein Geländer. Wenn man mal keinen Halt findet, dann hält man sich an diesem Geländer fest. Und dieses Geländer ist ein grober Gesprächsaufbau und eventuelle Fragen,
die man zuvor formuliert hat. Und wenn man doch mal "Fehler" macht, sollte man sich nicht ärgern, sondern einfach einen lustigen Spruch parat haben und weiter machen. Denn Fehler sind menschlich und die Menschen mögen einen, wenn man Fehler macht. Das hat mir
persönlich sehr viel gebracht, denn das öffnete mir die Augen dafür, was das Telefonieren mit Geschäftskunden eigentlich ist. Es ist ein Telefonat und es kann einem gar nichts passieren.
Doch wieso haben die meisten dennoch keine Lust auf Akquise und drücken sich oft davor?
Vielleicht einfach aus Angst vor der Ablehnung. Niemand will hören, dass man lästig ist und die Frage "Ja und was wollen Sie nun von mir?" Da fühlt man sich oft als lästiger Hund, der abgeschüttelt werden muss. Und zwar schnell und sofort. Doch auch darauf hatte Martina eine gute Antwort. Denn sie sagte, egal wie der andere reagiert, das hat nie was mit einem selbst zu tun. Denn es kann sehr gut sein, dass am frühen Morgen seine Katze überfahren wurde, oder er sich Kaffee über die Hose gegossen hatte oder was auch immer.
Wir dürfen nie den Fehler machen, zu denken, dass wir die Emotionen vom Gegenüber nur annähernd
erahnen könnten. Das wichtigste ist, immer Empathie und Verständnis zu haben. Und davon schien mir Martina eine ganze Menge zu haben. Das schönste fand ich auch, dass sie ein "Nein" akzeptiert und nicht der "lästige Verkäufer" ist. Eher eine Beraterin, die durch ihr
Einfühlungsvermögen und ihre Fähigkeit hinter die Fassade zu blicken, im Endeffekt mehr Erfolg hat als ein Verkäufer, der sich nur für den monetären Wert interessiert, ohne auf den Menschen zu achten.
Danke Martina für die vielen Tipps und Ratschläge und das Aufzeigen, um was es eigentlich wirklich geht.
Denn als Beraterin fühle ich mich wohl.

online durchgeführt mit Frau Kornelia Epping,Referenz vom 16.02.2011
Frau Kornelia Epping, Moves Consulting

*Was hat Ihnen gefallen:*
Ganz besonders gut gefiel mir in unserem Coaching, dass Sie nie den roten Faden aus den Augen verloren haben. Wenn ich mir nicht klar war, wo meine Präferenzen liegen, oder worauf ich meinen Fokus legen möchte, haben Sie mit großer Erfahrung und wärmender Sicherheit die Führung übernommen. Es war ein Leichtes
für mich, Ihnen auf diesem Weg zu folgen.
*Was hätte besser sein können?*
Ich selbst schätze den persönlichen Kontakt mit dem Klienten sehr und habe es vermisst, Sie in unserem Gespräch auch sehen zu können. Eine Videovariante Ihres Fern-Coachings wäre für mich noch angenehmer gewesen.

*Was hat Ihnen gar nicht gefallen?*
Die Zeit war zu kurz :)

*Was möchten Sie noch sagen?*
Ich habe selten so gutes Ferncoaching erlebt. Nur durch Stimme und Wort mit einander verbunden, haben wir ein für mich sehr produktives Ergebnis erreicht! Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt gehört und wahrgenommen gefühlt mit meinem Anliegen.

*Werden Sie mich weiter empfehlen?*
Bereits geschehen :)

online durchgeführt, Referenz kam am: 28.06.2010
Kathrin Kraska, agentur kraska

*Was hat uns gefallen:*
- Ihre interessante Art, Fragen zu stellen
- Ihre positive, aufmunternde und optimistische Art
- Ihre wertschätzende Unterstützung
- das Sie es schaffen, einen Funken überspringen zu lassen, der das mit Unlust besetzte Thema Akquise durch eine Ahnung von Angriffslust und Herausforderung ersetzt
- die Vermittlung einer anderen Sichtweise von Dingen
- die positive und wertschätzende Sprache und Wortwahl
- Ihre unkonventionellen Akquise-Ideen
- das spontane Angebot, den für 2 h angesetzten Termin zu teilen, als unsere Energie nachließ
- Ihr aktives Zuhören
- die geistige Auseinandersetzung mit uns und unseren Themen, kein Standardprogramm
- Ihre humorvolles und engagiertes Auftreten

*Was hätte noch besser sein können:*
- vermutlich ein Live Seminar
*Was möchten wir noch sagen:*
Wir werden viele Ideen und Anregungen mit in den Urlaub nehmen, um sie dort "weiterzudenken".
Durch das Gespräch sind viele kleine "Hirn- und Gedankentriebe" entstanden bzw. hervorgetreten, über die wir
noch weiter sprechen und nachdenken müssen. Hier ist ein echter kreativer Prozess angestoßen worden, der
vor allem von einem neuen Gefühl begleitet wird. Neben Gedanken zur Akquise sind auch viele Aspekte der Unternehmensentwicklung und- kommunikation berührt worden, die ein genaueres Hinsehen "verdienen".
Wir haben für uns festgestellt: "wir sind nicht hungrig und wir sind nicht satt" - das war uns vorher nicht so klar wie nach den Gesprächen mit Ihnen.

Hamburg, 05.04.2010
Bettina Wahlers

Mir hat die offene, lebendige, überzeugende, authentische und vor allem anspornende Vorgehensweise von Frau Bloch gefallen - sie hat es geschafft, dass ich nicht nur hochmotiviert, sondern auch mit der nötigen Sicherheit, Überzeugungskraft und Ruhe (!!) die Dinge angepackt habe, die zunächst eher unangenehm oder fast unlösbar erschienen. Sie hat mich in Vielem bestärkt und dadurch erreicht, dass unheimliche Energien in mir freigesetzt wurden. Es kann kommen was will - ich packe es an - dank Frau Bloch!
Im Rückblick ist es faszinierend, wie Frau Bloch es in so kurzer Zeit geschafft hat, mich darin zu ermutigen, eine bestimmte Richtung einzuschlagen. Eine Richtung, die ich alleine nicht so schnell gefunden hätte und die absolut richtig sein muss, denn noch nie hatte ich das Gefühl, so erfolgreich, zufrieden und dabei gelassen wie heute zu sein. Sicher spielte auch die richtige "Chemie" eine Rolle und meine aufrichtige Bewunderung für den unfassbaren Ideenreichtum von Frau Bloch - für mich war das Zusammentreffen ein Glücksfall! Nicht nur beruflich!

Hamburg, 19.01.2010
Günther Hansen,Prokurist,PIER Service & Consulting GmbH

vielen Dank noch einmal für den wunderbaren Workshop, wir haben viel mitgenommen und gelernt. Uns hat besonders gefallen, dass du so fachlich sehr kompetent,konfrontativ, aufgeschlossen, motivierend, strukturiert bist. Wir werden dich uneingeschränkt weiter empfehlen.

online, 19.09.2009
Christian Terhechte, Geschäftsführer, Neuland Medien GmbH & Co. KG
Das war ein konstruktives Feedback zu unseren Akquiseaktivitäten, klasse, bitte weiter so!

Hamburg, August 2009
Christine Hartmann, Consultant Change Projects
Der Energie-Booster und die positive Bestärkung der zarten Pflänzchen, die vorhanden waren hat mir gut gefallen.
Gut - die offene, direkte, bestärkende Arbeitsatmosphäre.
Praktisch - dass das Arbeitsergebnis in editierbarer Datei kam.